Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Jacob Chr. Burckhardt
ISBN-13: 9783406629785
Einband: Buch
Seiten: 641
Gewicht: 1000 g
Format: 223x162x43 mm
Sprache: Deutsch

Werke Die Zeit Constantin's des Großen

Werke, Kritische Gesamtausgabe, Hrsg. v. d. Jacob Burckhardt-Stiftung, Basel, Bd.1
Die Zeit Constantin's des
Großen

Vorrede

Inhalt

Erster Abschnitt. Die Reichsgewalt im dritten Jahrhundert

Zweiter Abschnitt. Diocletian. Das System seiner
Adoptionen.

Seine Regierung

Dritter Abschnitt. Einzelne Provinzen und Nachbarlande.

Der Westen

Vierter Abschnitt. Einzelne Provinzen und Nachbarlande.

Der Osten

Fünfter Abschnitt. Das Heidenthum und seine
Göttermischung.

Sechster Abschnitt. Die Unsterblichkeit und ihre Mysterien.

Die Dämonisirung des Heidenthums

Siebenter Abschnitt. Alterung des antiken Lebens und seiner Cultur

Achter Abschnitt. Die Christenverfolgung.

- Constantin und das Thronrecht

Neunter Abschnitt. Constantin und die Kirche

Zehnter Abschnitt. Hof, Verwaltung und Heer.

Constantinopel, Rom, Athen und Jerusalem.

Anhang

Quellen

Literatur

Abkürzungen

Kommentar

Textkritische Anmerkungen

Editorisches Nachwort

Register der Erstauflage

Namenregister

Stellenregister

Register der Orte und Völker

Sachregister
Sachbuch-Bestenliste Oktober 2013: Platz 6 - 7

Jacob Burckhardts frühes Werk Die Zeit Constantin's des Großen ist ein Schlüsselwerk der Geschichtsschreibung im 19. Jahrhundert. Es vermittelt ein damals ganz neues Bild des ersten christlichen Kaisers und entfaltet ein Panorama der Zeit, das sich nicht mehr nur auf wenige herausragende Gestalten konzentriert.

In diesem Band wird das Werk zum ersten Mal in einer kritischen Edition zugänglich gemacht. Sie präsentiert die erste Auflage von 1853 und die Einträge aus Burckhardts Handexemplar sowie die Ergänzungen der zweiten Auflage von 1880. Damit macht sie deutlich, wie sich Burckhardts Bild von Constantin und der Spätantike insgesamt veränderte und wie er auf die Entwicklungen in seinem Fach reagierte. Die Edition verzeichnet außerdem die von Burckhardt verwendete Literatur sowie seine Quellen und wird durch einen Sachkommentar und Register abgerundet. Erschlossen wird hier auf neue Weise ein historiographisches Meisterwerk, das zugleich ein Glanzstück deutscher Prosa ist.
Editiert von: Hartmut Leppin, Manuela Keßler, Mikkel Mangold
Weitere Mitwirkende: Ernst Ziegler
Autor: Jacob Chr. Burckhardt
Manuela Keßler war von 2007 bis 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Goethe-Universität Frankfurt a. M..
Mikkel Mangold ist promovierter Historiker und Redakteur der kritischen Gesamtausgabe Jacob Burckhardts.

Ernst Ziegler, geboren 1938, studierte in Basel Geschichte, Germanistik und Philosophie u.a.bei Werner Kaegi, Edgar Bonjour, Walter Muschg und Karl Jaspers. Promotion 1970 über Jacob Burckhardts Vorlesung über die Geschichte des Revolutionszeitalters; 1971 bis 2003 Stadtarchivar in St. Gallen, seit 1996 Privatdozent an der Universität St. Gallen, Mitarbeit an der Kritischen Gesamtausgabe der Werke Jacob Burckhardts.

Hartmut Leppin, geb. 1963, studierte Geschichte, Latein, Griechisch und Erziehungswissenschaften. Heute lehrt er als Professor für Alte Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt a. Main.
Autor: Jacob Chr. Burckhardt
ISBN-13:: 9783406629785
ISBN: 3406629784
Verlag: Beck, Schwabe Verlag Basel
Gewicht: 1000g
Seiten: 641
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 223x162x43 mm