Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: R. Janzen
ISBN-13: 9783642490248
Einband: Taschenbuch
Seiten: 300
Gewicht: 514 g
Format: 244x156x mm
Sprache: Deutsch

Elemente der Neurologie

auf der Grundlage von Physiologie und Klinik
99
'I Struktur und Funktion des Nervensystems.- Grundlagen der normalen und pathologischen Reaktionen.- Allgemeine Vorbemerkungen.- A. Grundstrukturen und Grundvorgänge.- 1. Neuron.- Perikaryon.- Kern.- Satellitenzellen.- Engramme/Gedächtnis.- Pigmente.- Topische Stoffwechselbesonderheiten und ihre Bedeutung.- Erregung, Erregungsleitung.- 2. Neuronentheorie.- 3. Exkurs: Hintergrund von Hypothesen.- 4. Glia.- Ependym.- Astroglia.- Oligodendroglia.- Mikroglia = Mesoglia.- 5. Funktion der Neuroglia.- 6. Nissisches Grau.- 7. Extracellulärraum.- 8. Pathologische Reaktionen der Ganglien- und Glia-Zellen.- Neurone.- Neuro-Makroglia.- Meso-Mikroglia.- 9. De- und Regeneration im peripheren Nerven.- B. Erregung und Erregungsleitung.- 1. Erregung.- 2. Erregungsleitung.- 3. Synapsen, Erregungsübertragung.- 4. Pathologische Reaktionen an den Synapsen.- Bedeutung für die Klinik.- C. Aufbau der integrativen Funktion des Nervensystems im Makrobereich.- Grundlagen der topischen Diagnostik.- diagnosis ex negativo.- 1. Das animale Nervensystem.- a) Grundlegende Feststellungen.- Methoden, im Zusammenhang einer pragmatischen Geschichte der Neurophysiologie.- Allgemeine Organisation.- Modellvorstellungen.- Regelkreis.- Steuerung.- Reafferenz-Prinzip.- Rhythmische Tätigkeit.- b) Peripherie.- Receptoren.- Exteroreceptoren = Dermatoreceptoren.- Viscero-(Entero-)receptoren.- Proprioreceptoren.- Effektoren.- c) Rückenmark.- Allgemeine Organisation.- metamere, radiculäre Innervation der Muskulatur.- Proprioceptive Reflexe.- Fremdreflexe.- Sensible Wurzeln, radiculäre Dermatome.- Afferente Systeme.- Hinterstränge.- Tractus spinothalamicus.- Tractus spinocerebellares.- Efferente Systeme.- Transversalsyndrom.- d) Kleinhirn und Hirnstamm.- Allgemeines zu Ontogenese und Aufbau des Zentralnervensystems.- Hirnstamm.- Kleinhirn.- Stammganglien.- Reticuläres System.- Höhen- und Querschnittsdiagnostik.- e) Großhirn.- Allgemeine Organisation.- Progressive Cerebration.- Ontogenese, Phylogenese.- Bedeutung für die Funktionstruktur.- Organisation der primären Integrationsorte.- Neurophysiologie des Mikrobereiches.- Sogenannte Reiz-, Ausfall-erscheinungen.- Dominanz einer Hemisphäre.- Körperschema.- Limbisches System.- Corpora mamillaria, ventrikelnahe Grisea.- Topische Diagnostik.- Allgemeines.- Hirnkarten.- Praxis.- 1. Motorik, Sinnessphären (primäre corticale Integrationsgebiete, Bahnen).- Untersuchung bewußtseinsgetrübter Kranker.- 2. Temporale Syndrome.- 3. Hirnlokale Psychosyndrome.- 4. Begleitphänomene.- 5. Weg zur topischen Diagnose.- 2. Das viscerale/vegetative Nervensystem.- Allgemeines.- Zentrale Organisation.- klinische Bedeutung.- Periphere Organisation.- klinische Bedeutung.- II Übersicht über die neurologischen Symptome/Syndrome.- Vorbemerkung.- Katalog.- Kommentar.- S1-4 Störungen der somato-visceralen Sensibilität.- S5-10 Schmerz und Schmerzanalyse.- Mechanismen der Schmerzübertragung.- aus dem Schädelinneren s. S..- aus dem Brustraum.- aus dem Bauchraum.- Schmerzanalyse.- Schmerzmessung.- Begriffsbildung.- Neuralgien und Schmerzzonen an Rumpf und Gliedmaßen.- Kopf-und Gesichtsschmerzen:.- Algetische Zone.- Neuralgien.- Prosopalgien.- Cephalea.- Cephalalgien.- Migräne.- Komplikationen.- Schmerztherapie.- S11-19 Störungen der Motilität.- schlaffe und atrophische Paresen.- supramotoneuronal.- motorische Einheit.- Schonungsatrophie.- Muskelaplasien.- Differentialdiagnose.- Neurogene Atrophien.- Kennzeichen.- Fasciculieren.- S21 Plexus, periphere Nerven.- Fehldiagnosen.- radiculäre.- symmetrische und systematische.- disseminierte.- S12A Funktionelle Myopathien.- myasthene Reaktionen.- Entstehungsbedingungen.- Möglichkeiten der Diagnostik.- der Therapie.- Schwangerschaft.- Neugeborenen-Myasthenie.- Myotone Reaktionen.- Entstehungsbedingungen.- Möglichkeiten der Therapie.- S12b Strukturelle Myopathien.- Exogene Myopathien.- Entstehungsbedingungen.- Diagnostik.- Th
Warum hat das Buch nicht den Titel: Leitfaden, GrundriE, Lehrbuch? Fur wen ist es geschrieben: Anfanger, Fortgeschrittene; Studenten, praktische Arzte, Spezialarzte; F- schende? Raben auch Nichtmediziner von einzelnen Abschnitten Gewinn: Biologen, Psychologen. Anthropologen, Philosophen, Theologen? Warum ist das Buch so kurz bei einem Anspruch, der sich aus solchen Fragen ergibt? Weil ich viele Jahre vor-, und jetzt intensiv durchgearbeitet habe; Anregung sollte vorherrschen; im Weglassen bestand die Muhe. Die akademische Lehre bedarf neuer Formen. Die klinische Vorlesung muE, vom Fall ausgehend, anregen, sonst ist sie verfehlt; theoretisches Fundament, Problem tradition und aktuelle Forschung mussen aufleuchten, durfen jedoch nicht ermudend vorgetragen werden. Ich habe eine Erfahrung wiederholen mussen, die jeder akade mische Lehrer macht, wenn er sich mit den ihm gegebenen Kraften um die Forderung der nachwachsenden Generation bemuht: Ein "gelungenes" Kolleg, nach Tonband aufnahme niedergeschrieben, ist fUr den nachlesenden Studierenden viel inhaltarmer als das Kolleg selbst, weil Situation, Gebarde, Klang des W ortes, in denen die Anregung aufblitzt, fehlen. Eine gut vorbereitete, inhaltsreiche, aber - durch Tabellen, Bilderreihen, systematische Erorterungen - uber Strecken notwendiger weise referierende allgemeine V orlesung ermiidet. Deswegen muE das "Rerzstuck" der Lehre, namlich die durch nichts ersetzbare klinische V orlesung, erganzt werden: Unterweisung in diagnostischen und therapeutischen Verrichtungen gehort in Kurse. Man kann nicht genug hb"ren und sehen. Aber man bedarf auch der Stille und der Konzentration zur denkenden Durch dringung des Erfahrenen. Fur solche Arbeit ist das Buch gedacht.
Autor: R. Janzen
ISBN-13:: 9783642490248
ISBN: 3642490247
Verlag: Springer, Berlin, Springer
Gewicht: 514g
Seiten: 300
Sprache: Deutsch
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1969
Sonstiges: Taschenbuch, 244x156x mm, 60 SW-Abb.