Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Max Kronenberg
ISBN-13: 9783642490385
Einband: Taschenbuch
Seiten: 362
Gewicht: 603 g
Format: 235x155x mm
Sprache: Deutsch

Grundzüge der Zerspanungslehre

Theorie und Praxis der Zerspanung für Bau und Betrieb von Werkzeugmaschinen Zweiter Band Mehrschneidige Zerspanung (Stirnfräsen, Bohren)
Mit deutschem und englischem Vorwort
Erster Teil Stirnfräsen.- Einleitende Zusammenhänge.- A. Geometrie des Zahneingriffes.- 1. Eintrittsebene in Vorschubrichtung und parallel zur Fräserachse (Die praktische Bedeutung des Fräseraufschlages, besonders bei Hartmetallen, oxydkeramischen Werkzeugen, numerischer Steuerung. Der Eintrittswinkel des Fräserzahnes als zusätzlicher Hauptwinkel der Zerspanung).- a) Mathematische Gleichungen bei gerader Hauptschneide (Die 9 Aufschlagsorte und ihre Bestimmung aus Radialwinkel, Axialwinkel, Eintrittswinkel und Eckenwinkel. Ermittlung ihres Abstandes von der Eintrittsebene).- b) Erläuterungsmodelle (Mechanische Modelle zur Veranschaulichung der Aufschlagsbedingungen. Verlegung des ersten Aufschlages durch Umschliff des Eckenwinkels, Verstellung der Fräserachse, Änderung der Schneidenwinkel).- c) Nomogramm zur Bestimmung des Auf schlagsortes bei gerader Hauptschneide (Für praktischen Gebrauch in Betrieb und Ingenieurbüro. Beispiele mit Schlußfolgerungen für Änderung der Aufschlagsbedingungen).- d) Graphische Bestimmung des Auftreffortes.- ?) Beziehungen in der Eintrittsebene (Die Bewegung der Durch-dringungslinie von Spaltfläche und Eintrittsebene als graphisches Mittel zur Bestimmung der Aufschlagsorte).- ?) Die Bezugsebene beim graphischen Verfahren (Entstehung der Kennlinie und des Kennwinkels (i) als Projektion der Durch-dringungslinie auf die Bezugsebene).- ?) Neigung und Bewegungsrichtung der Kennlinie (Graphische Aufschlagsbestimmung durch Bewegen einer um den Kennwinkel geneigten Geraden bei jeder beliebigen Form der Hauptschneide).- ?) Beispiel für abgeschrägte Hauptschneide (Einfachheit des graphischen Verfahrens, erläutert für abgeschrägte Hauptschneide. Nomogramm des Kennwinkels. Reihenfolge des Eingriffes der übrigen Spanflächenorte nach ersten Aufschlag. Vorteilhafte bzw. vorteilslose Abschrägung der Hauptschneide).- ?) Verfahren bei gerundeter Hauptschneide (Graphische Ermittlung des Einflusses von großem bzw. kleinem Krümmungsradius der gerundeten Hauptschneide auf die Aufschlagsbedingungen. Doppelaufschlag. Doppelspanbildung. Nomogrammanwendung).- e) Der Fortschritt des Zahneintrittes (Graphische Ableitung der Gleichungen für den Fortschritt des Zahneingriffes. Reihenfolge des Eintritts der Spanflächenpunkte in die Eintrittsebene des Werkstückes).- f) Zahnaustritt (Zahnaustritt und Gratbildung. Änderung der Austrittsorte der Spanfläche durch Lageveränderung des Fräsers zum Werkstück).- g) Die Eindringzeit (Gesamteindringzeit und Teileingriffszeit. Größe des Aufschlages. Gleichungen).- h) Graphische Ermittlung der Gesamteindringzeit (Kennliniengeschwin- digkeit. Graphische Zeitermittlung durch Abgreifen bzw. anschaulichen Vergleich von Kennlinienabständen. Regeln für Eintrittszeit und Aufschlagsstärke).- i) Praktische Ergebnisse (Die Teileingriffszeit als Mittel für die Aufklärung der bisher rätselhaften Ursachen des plötzlichen Standzeitabfalls bei Verstellung des Fräsers, Kronenberg. Versuche Cincinnati Milling Mach. Co., Carboloy Co. Analyse der Standzeitänderung bei verschiedenen Eintrittswinkeln. Eindringzeit- und Schwingungsnachprüfung der Zahnaufschläge Calif. Inst, of Technology (Catland). Bestätigungen durch Versuche von Krabacher und Haggerty, Techn. Hochschule Aachen (Lehwald). Lange Gesamteintrittszeit verursacht kleine Schwingungsamplituden, kurze verursacht starke Schwingungsamplituden. Werkstattsergebnisse in Automobil- und Traktorenfabriken).- k) Weitwinkelfräsen (Produktionserhöhung. Vorschubvergrößerung, Schwingungsminderung, Oberflächenverbesserung, Standzeiterhöhung, saubere Austrittskanten, Austrittsrichtung des Fräserzahnes).- 2. Geschwenkte Eintrittsebene (Änderung der Aufschlagsorte mit fortschreitendem Vorschub des Werkstückes, Nomogramm mit Beispiel).- 3. Gebogene Eintrittsfläche (Abhängigkeit der Lage der Aufschlagsorte von der Überdeckung von Stirnfräser und Werkstück. Nomogramm mit Beispiel).- B. Geometrie der Spanbildung.- 1
Autor: Max Kronenberg
ISBN-13:: 9783642490385
ISBN: 3642490387
Verlag: Springer, Berlin, Springer
Gewicht: 603g
Seiten: 362
Sprache: Deutsch
Auflage 2. Aufl.
Sonstiges: Taschenbuch, 235x155x mm, 60 SW-Abb.