Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Piero Sraffa
ISBN-13: 9783731610656
Einband: Taschenbuch
Seiten: 228
Gewicht: 276 g
Format: 209x134x11 mm
Sprache: Deutsch

Warenproduktion mittels Waren

Einleitung zu einer Kritik der ökonomischen Theorie. Nachworte v. Bertram Schefold
Die vorliegende Arbeit hat einen besonderen Charakter und wendet sich an all diejenigen, die sich für reine ökonomische Theorie interessieren. Der hier gewählte Ansatz knüpft in gewissen, in der Zeit der Vorherrschaft der marginalistischen Methode vernachlässigten Punkten an die Tradition der alten klassischen Ökonomen von Adam Smith bis David Ricardo an. Eine hier eingeschlagene Rückkehr zu früheren Wegen ökonomischen Denkens besteht in der Untersuchung der Produktionsbedingungen in einer gegebenen Lage, unabhängig davon, ob konstante oder variable Erträge vorliegen. Eine andere Rückkehr ist die Betrachtung der Produktion als eines zirkulierenden Prozesses, in welchem die Waren gleicher Art sowohl als Produktionsmittel als auch unter den Produkten erscheinen im Gegensatz zu einem Prozess, welcher mit Produktionsfaktoren beginnt und mit Konsumgütern endet. Innerhalb dieses Rahmens wird eine Reihe von Aussagen darüber abgeleitet, welche Wirkungen die Veränderung der Verteilung des Produkts zwischen Gewinnen und Löhnen auf den Wert der einzelnen Waren haben mag. Obgleich die Argumentation abstrakt ist, erfordert sie zu ihrem Verständnis keine mathematischen Kenntnisse jenseits elementarer Algebra.
Autor: Piero Sraffa
Prof. Bertram Schefold ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt. Mehrfach Berater des Deutschen Bundestages zu energiepolitischen Fragen und geschäftsführender Herausgeber der Reihe 'Klassiker der Nationalökonomie'.
Autor: Piero Sraffa
ISBN-13:: 9783731610656
ISBN: 3731610655
Verlag: Metropolis
Gewicht: 276g
Seiten: 228
Sprache: Deutsch
Auflage 2. Aufl.
Sonstiges: Taschenbuch, 209x134x11 mm