Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Helmut Grugger
ISBN-13: 9783826043581
Einband: sonst. Bücher
Seiten: 250
Gewicht: 370 g
Format: 235x155x mm
Sprache: Deutsch

Dramaturgie des Subjekts bei Heinrich von Kleist

Bd.32, Film - Medium - Diskurs
Die Familie Schroffenstein, Der Zerbrochne Krug, Amphitryon, Penthesilea, Das Käthchen von Heilbronn, Prinz Friedrich von Homburg
3
Im Mittelpunkt der Studie steht die theatrale Konstruktion der Figuren im dramatischen Werk Heinrich von Kleists. Die Orientierung an Geschichte und Vorgeschichte der Subjektproblematik ermöglicht einen innovativen Forschungszugang zu seinen polysemen Bühnentexten. Beleuchtet wird die anhaltende Aktualität dieses Dichters, ohne ihn verflachend aus seinem Zeithorizont zu lösen. Die vorsichtige Neueinordnung seiner Dramatik der Nicht-Identität erfolgt vor dem Hintergrund der Einmaligkeit des Solitärs Kleist. Implizit wird dabei durchgängig gegen monosemierende Einvernahmen a posteriori angeschrieben. Als bedeutende Einschnitte werden u.a. das Ende des Ausdrucks fi guraler Ideen, der Verzicht auf die ordnende Instanz des Autors sowie die unaufhebbaren Ambivalenzen gesehen. Das ambigue Subjekt selbst, in seiner Doppelbedeutung des unterworfenen Gestalters, hat viel gemeinsam mit der verstörenden Figurenwelt Kleists, wenn es jenseits des aktuellen Ortes und der aktuellen Zeit diskursiv erzeugt wird. Neben einem fundierten Brückenschlag zur Philosophie ist die Arbeit im Kern philologisch ausgerichtet und bietet eine gründliche Analyse der einzelnen Stücke, verbunden mit dem Anspruch, ihrer dramaturgischen Konstruktion gerecht zu werden.
Autor: Helmut Grugger
ISBN-13:: 9783826043581
ISBN: 3826043588
Verlag: Königshausen & Neumann
Gewicht: 370g
Seiten: 250
Sprache: Deutsch
Sonstiges: sonst. Bücher, 235x155x mm