Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Ilknur Özen
ISBN-13: 9783883097183
Einband: Taschenbuch
Seiten: 225
Gewicht: 277 g
Format: 200x140x11 mm
Sprache: Deutsch
Vorwort
Einleitung: Phänomen Herz und Phänomen des Herzens
1. Das Herz aus religionsphilosophischer Sicht - eine Philosophia Cordis
1.1 Das Herz bei Aurelius Augustinus
1.1.1 Das Herz als Organ der Liebe
1.1.2 Rückkehr ins Herz - redire ad cor
1.1.3 Die Vielfalt und Bedeutung der Herz-Worte
1.2 Das Herz bei Pierre Teilhard de Chardin
1.2.1 Herzsinn
1.2.2 Evolution und Hominisation
1.2.3 Amorisation
1.3 Selbsterkenntnis, Welterkenntnis und Gotteserkenntnis
2. Das Herz aus phänomenologischer Sicht - ein interdisziplinärer Kulturvergleich
2.1 Neue Phänomenologie als Methode
2.2 Leib und Einleibung
2.3 Herz und Leib im interkulturellen Vergleich
2.4 Das Herz als Mitte und Zentrum
2.5 Kopf, Herz und Bauch
3. Das Herz aus (natur-)wissenschaftlicher Sicht - von Hirnforschung zu Herz-Hirn-Forschung
3.1 Dialogik versus Egologik
3.2 Das Gehirn - Neurobiologie
3.3 Das soziale Gehirn - Soziale Neurobiologie
3.4 Das Herzgehirn - Neurokardiologie
3.5 Wiederentdeckung des Herzens
4. Herzintelligenz - eine Institution des Herzens im Einsatz
4.1 Institute of HeartMath
4.2 Methoden zur Förderung der Herzintelligenz
4.3 Studien zur Herzintelligenz
4.4 Einsatzbereiche der Herzintelligenz-Methoden
4.5 Philosophische Reflexion
Schlusswort: Neues Denken - Herzdenken
Bibliografie
Personenregister
Die vorliegende Studie zum Herzen widmet sich einem Thema, das alle Seinsbereiche des Menschen erfasst und aus einem ganzheitlichen (Selbst- und Seins-) Verständnis nicht wegzudenken ist. Die existenzielle Relevanz des Phänomens sowie dessen erkenntnistheoretische, ethische, ästhetische Implikationen werden vor dem Hintergrund der Dialogischen Philosophie beleuchtet, welche sich als philosophia cordis definieren lässt.
Die Aussagen einer Egologik, Dialogik sowie Herzenslogik stellen die Frage nach der Logik grundsätzlich auf den Kopf: Es bedarf einer integrationsfähigen Logik, die imstande ist, die religionsphilosophischen, phänomenologischen und naturwissenschaftlichen Perspektiven auf das Herz gleichermaßen zu beachten und ihre Synthese zu erkennen. Zur Grundlage dieser Herzforschung dienen autobiografische Schriften wie die Bekenntnisse von Augustinus, Teilhard de Chardin und Pascal, Dokumentationen wissenschaftlicher Errungenschaften wie der Neuen Phänomenologie, Neurobiologie, Sozialen Neurobiologie, Neurokardiologie und Forschungsergebnisse des Institute of HeartMath, das auf praktische Weise den Begriff der Herzintelligenz prägt.
Die facettenreichen Betrachtungsweisen lassen die Verfasserin folglich Ansprüche formulieren, über den Zugang des Herzens Geistes- und Naturwissenschaft gemeinsam zu denken bzw. Spiritualität und Materialität zu verbinden. Appellhaft wird ein neues Denken gefordert, ein Herzdenken, dem eine Philosophie des Herzens gewachsen ist.
Autor: Ilknur Özen
ISBN-13:: 9783883097183
ISBN: 3883097187
Verlag: Bautz
Gewicht: 277g
Seiten: 225
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 200x140x11 mm